Karl-Friedrich-Straße 1 · 14822 Brück

Kinderarztpraxis in Brück

Wir impfen in unserer Praxis Patienten ab einem Alter von 12 Jahren gegen Covid-19.  Impfwillige können dafür einen verbindlichen Termin vereinbaren (unter 18 jährige nur mit schriftl. Zustimmung aller Sorgeberechtigter bzw. gesetzl. Vertreter). Wir führen die Impfungen auf Grund der erschwerten Organisation neben dem Praxisbetrieb nur an ausgewählten Tagen und Zeiten durch. Fragen Sie einfach nach.

Mitzubringen sind: Versichertenkarte, Impfpass, das Aufklärungsmerkblatt mRNA (unterschrieben!), Anamnese und Einwilligung mRNA (ausgefüllt und unterschrieben!), sowie Vorbereitung Zweitimpfung. Diese 3 Dokumente finden Sie unter

 https://brandenburg-impft.de/bb-impft/de/downloads/.

Wir bitten weiter dringend vor Kontakt (v. a. bei trockenem Husten, Fieber, Kontakt zu Covid-19 infizierten) anzurufen, damit eine Koordination stattfinden kann:

Telefonisch sind wir (meist) erreichbar Mo-Do 9-13 Uhr, Fr 9-12 Uhr, Mo 14-16 Uhr, Do 15:00-17:30 Uhr. Sollten Sie per Telefon mal niemanden erreichen, dann kümmern wir uns gerade um unsere Patienten. Schreiben Sie uns eine Mail. Wir versuchen baldigst zu antworten. Rezeptwünsche (Dauermedikation), Folgeüberweisungen, sowie Folgeverordnungen wünschen wir uns als Mailanfrage. Sie können diese dann mit gültiger Versichertenkarte am Folgetag zu den Akutsprechzeiten abholen.

Kommen Sie bitte zu der Ihnen gesagten Zeit, damit wir minimale Kontakte zu anderen Patienten einhalten können. Bitte tragen Sie in unserer Praxis einen Mund-Nasen-Schutz, um eine Ansteckung mit dem Corona-Virus zu minimieren. Dies gilt ab Schulkindalter! Andernfalls erfolgt keine Behandlung mehr!

Akutzeiten Mo+Di+Mi+Do: 11-13 Uhr, Mo 15-16 Uhr und Do 15:00-16:30 Uhr, Fr 11-12 Uhr, je nach Patientenaufkommen natürlich länger.

kinderarzt willkommen

Herzlich Willkommen in der Kinderarztpraxis Brück

Unser Team begrüßt alle kleinen und großen Patienten.

Mit unseren späteren Akutsprechzeiten erhoffen wir uns weniger Wartezeit für die bestellten Patienten, sowie ausgeruhte Kinder zu den Vorsorgeterminen. Außerdem bieten wir täglich eine telefonische Ameldung an, um die Wartezeit für akut erkrankte Kinder zu minimieren und besser zu koordinieren. Wir versuchen auch in der größten Erkältungs-, Durchfall- oder ….welle den Überblick zu behalten und ein offenes Ohr für Ihre Probleme zu haben. Längere Wartezeiten können dabei oft nicht vermieden werden, vor allem in der kalten Jahreszeit. Wir entschuldigen dies, aber die Qualität der Arbeit steht für uns im Vordergrund. So benötigt es eben manchmal mehr Zeit, um eine genaue Anamnese zu erheben, sowie ein schreiendes Kind, was sich nicht so gern untersuchen lassen möchte, zu beruhigen und abzulenken. Jedes Kind ist einzigartig und das Liebste seiner Eltern und so verstehen wir unsere Behandlung.


kinderarzt impfen

Impfen

Impfen hat in unserer Praxis einen großen Stellenwert. Wir impfen für  jeden Einzelnen und für die Gesellschaft und sind froh über diesen Fortschritt der Medizin. Impfen schützt vor Erregern, welche schwerwiegende Erkrankungen auslösen können. Dazu zählen Otitis (Ohrentzündung), Meningitis (Hinhautentzündung), Enzephalitis (Entzündung des Gehirns), Bronchitis, Pneumonie (Lungenentzündung), Orchitis (Hodenentzündung), Arthritis (Gelenksentzündung), Myo- bzw. Perikarditis (Entzündung des Herzmuskels, bzw. Herzbeutels), Taubheit, Blindheit, vorgeburtliche Fehlentwicklungen, etc.

Einige chronisch kranke Patienten, Allergiker, Immunsupprimierte (Abwehrgeschwächte), Schwangere oder Neugeborene können zum Teil nicht oder noch nicht geimpft werden. Sie profitieren von der sogenannten Herdimmunität (in der Umgebung sind alle geimpft und so erkrankt der Ungeimpfte nicht), aber nur wenn die Impfraten hoch sind. Wir impfen nach den Empfehlungen der STIKO (ständige Impfkommision, www.rki.de). Sollten Sie keine Impfungen durchführen lassen wollen, würden wir Sie bitten sich zu überlegen, ob so eine Basis für ein gutes Arzt-Patient-Verhältnis gegeben ist, oder ob vielleicht eine andere Kinderarztpraxis Ihre Entscheidung nicht zu impfen tragen möchte.

 

kinderarzt vertretungLiebe Kinder, liebe Jugendliche, liebe Eltern,

Wir impfen in unserer Praxis Patienten ab einem Alter von 12 Jahren gegen Covid-19. Impfwillige können dafür einen verbindlichen Termin vereinbaren (unter 18 jährige nur mit schriftl Zustimmung aller Sorgeberechtigter bzw. gesetzl. Vertreter). Wir führen die Impfungen auf Grund der erschwerten Organisation neben dem Praxisbetrieb nur an ausgewählten Tagen und Zeiten durch.

Mitzubringen sind: Versichtertenkarte, Impfpass, das Aufklärungsmerkblatt mRNA (unterschrieben!), Anamnese und Einwilligung mRNA (ausgefüllt und unterschrieben!), sowie Vorbereitung Zweitimpfung. Diese 3 Dokumente finden Sie unter https://brandenburg-impft.de/bb-impft/de/downloads/.

Es erfolgt aktuell weiterhin der Zutritt zur Praxis ab Schulkindalter nur noch mit korrekt getragenem Mund-Nasen-Schutz. Bei Ablehnung erfolgt bei uns keine Behandlung mehr!

Danke fürs Verständnis. 

BEI UNS UNBEDINGT IMMER TELEFONISCH oder besser per MAIL ANMELDEN !!!!!!! 

Rezeptwünsche (Dauermedikation), Folgeüberweisungen, sowie Folgeverordnungen wünschen wir uns als Mailanfrage. Das entlastet das Telefon. Sie können diese dann mit gültiger Versichertenkarte am Folgetag zu den Akutsprechzeiten abholen.

Akutzeiten nur mit telefonischer Anmeldung:

Mo+Di+Mi+Do: 11-13 

Nachmittag: Mo 14-16 Uhr,    Do 15:00-16:30 Uhr

Fr: 11-12 Uhr

sowie nach Bedarf länger!